Filmtipp | Bulkland (2015)

Was haben ein australischer Plüsch-Koala, elektrische Weihnachtsmänner und Plastik-Vuvuzelas aus dem Ein-Euro-Laden gemeinsam? Wir kaufen sie, weil sie billig sind, weil sie als Scherz gemeint sind, weil wir sie nur für kurze Zeit brauchen. Uns kümmern diese Objekte nur selten. Und genauso schnell wie wir sie gekauft haben, ersetzen wir sie, weil sie … naja … billig sind. Und wenn wir ganz genau hinsehen, entdecken wir vielleicht ein kleines Schildchen mit der Aufschrift: „Made in China“

Erstaunlich genug, dass das einzelne Ding tausende Kilometer per Schiff zurückgelegt hat. Noch erstaunlicher: In vielen Fällen kommen die Sachen aus einem einzigen Ort, dem Futian Market in Yiwo, Provinz Zhejiang.

Die Filmemacher Daniel Whelan (Twitter) und Tobias Anderson Akerblom besuchen in der Doku Bulkland den riesigen Gebäudekomplex des Yiwu International Trade Market (Futian Market). Mit der Unterstützung der Politik ist hier seit den 80ern der größte Umschlagplatz für Wholesale entstanden. Im Grunde ist es eine gigantische Shopping Mall auf fünf Etagen mit 62.000+ kleinen Ständen. Großkunden und Aussteller setzen an diesem Ort Milliarden Doller um und befüllen weltweit Ein-Euro-Läden mit billigem Ramsch.

Whelan und Akerblom sprechen über sechs Wochen mit den Ausstellern und deren Familien auf der einen Seite, mit Einkäufern auf der anderen. Dabei entdecken sie, dass der gegenwärtige Preisdruck Chinesische Arbeiter in Bedrängnis bringt. Es gelingt ihnen immer weniger, mit dem wenigen Geld trotz langer Arbeitstage auszukommen. Werden ihre Produkte mittelfristig teurer oder ganz aus dem Handel verschwinden?

Man bekommt den Film für ein paar Euro u.a. bei Amazon im Verleih bei dem VOD Vertrieb Journeyman Pictures. Zu DRM liegen derzeit keine Informationen vor. Allerdings könnt ihr dort auch eine Vorführ-Lizenz (und DVD) für euer lokales Kino oder für eine Veranstaltung erwerben.

Titel Bulkland
Erscheinungsdatum 26.02.2016 (gedreht in 2015)
Dauer 58 Minuten
Sprache OmU (Englisch)
Produzent Daniel Whelan / Tobias Akerblom